Immobilienverkäufer mit Lizenz – Wie?

Die jüngste Entwicklung in der Immobilienpraxis ist die „designierte Agentur“, die geschaffen wurde, um es einzelnen Lizenznehmern innerhalb derselben Firma, die vom Hauptmakler benannt wurden, zu ermöglichen, als Vermittler für einzelne Käufer und Verkäufer innerhalb derselben Transaktion zu agieren. Der Makler und seine lizenzierten Immobilienverkäufer (Verkäufer oder Makler) werden dann die Agenten des Hauptmaklers. Es ist wichtig zu beachten, dass in einigen Staaten Rechtsanwälte Immobilienverkäufe gegen Entgelt abwickeln, ohne als Makler oder Agenten lizenziert zu sein.

Immobilienverkäufer – eine ordnungsgemäß akkreditierte natürliche Person, die für und im Namen eines registrierten und lizenzierten Immobilienmaklers für und in Erwartung eines Anteils an der Provision, einer Berufsgebühr, einer Entschädigung oder einer anderen wertvollen Gegenleistung eine Dienstleistung erbringt. Wie Makler haben auch Immobilienmakler die Lizenz, Menschen beim Kauf und Verkauf von Häusern, Grundstücken und gewerblichen Immobilien zu helfen. In den meisten Staaten muss jeder, der eine Gebühr oder Provision erhebt, um einer anderen Person beim Kauf oder Verkauf von Immobilien zu helfen, als Immobilienmakler, Makler oder Verkäufer lizenziert sein.

Makler können allein arbeiten (und 100% ihrer Provisionen behalten) oder andere Immobilienmakler oder assoziierte Makler einstellen, die unter ihrer Lizenz arbeiten (und ihre Provisionen teilen). Obwohl diese Lizenz es ihnen erlaubt, ihre eigene Maklerfirma als designierter Makler zu eröffnen und andere Makler als leitender Makler zu verwalten, entscheiden sich angegliederte Makler stattdessen dafür, unter einem anderen Immobilienmakler zu arbeiten. Im Allgemeinen schließt dies das Absolvieren von Kursen und Berufserfahrungsanforderungen ein; lizenzierte Makler müssen auch eine staatliche Maklerlizenzprüfung bestehen.

Ähnliche Beiträge